"Surfen zum Job" war ein Projekt der Stiftung Digitale Chancen in 2005 - 2006.
Diese Webseite wird nicht weiter aktualisiert. Okay

Zur inhaltlichen Navigation | Direkt zum Inhalt
Foto: Jobsuche online - open 24 hours

Viele gute Tipps zum Thema Bewerbungen.



Dieses Internetportal nähert sich dem Thema Ausbildung auf ganz unterschiedlichen Wegen. Es gibt Tests zur Berufsfindung, Einstellungstipps, Jobtagebücher, in denen Auszubildende über ihre Erfahrungen berichten aber auch Hinweise zum Umgang mit Jobbörsen.



Logo: WebKollegNRW

Suchen Sie individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten? Als innovatives Bildungsportal im Internet bietet das WebKollegNRW den Bürgerinnen, Bürgern und Unternehmen in Nordrhein-Westfalen einen zentralen Zugang zu qualitativ hochwertigen, internetgestützten Aus- und Weiterbildungsangeboten. Das Portal ist eine Initiative des Ministeriums für Wirtschaft und Arbeit des Landes NRW und wird unterstützt von einer Reihe hochkarätiger Träger.

Auf den Seiten des WebKollegNRW können Sie sich ausführlich über die zahlreichen Bildungsangebote zu unterschiedlichen Themenbereichen wie IT, Sprachen oder berufliche Weiterbildung informieren und für Sie interessante Kurse direkt buchen. Das Besondere daran: Die Angebote des WebKollegNRW sind qualitätsgesichert und kombinieren das Lernen über das Internet mit effektiven Präsenzseminaren und persönlicher Betreuung durch einen Trainer.



Im Rahmen des Projektes "Perspektive Wiedereinstieg" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) bietet das neue Onlineportal www.perspektive-wiedereinstieg.de zielgerichtete Unterstützung bei den ersten Schritten in Richtung Arbeitsmarkt. Die Plattform wird inhaltlich außerdem von der Bundesagentur für Arbeit mitgestaltet und informiert über vielfältige deutschlandweite Beratungsangebote, wobei auf die speziellen Bedürfnisse von Frauen Rücksicht genommen wird. Diese weisen durch die Erziehung von Kindern häufig mehrjährige Berufsunterbrechungen im Lebenslauf auf, wollen auch als junge Mutter den Anschluss auf dem Arbeitsmarkt nicht verlieren und sind daher auf Betreuungsangebote oder Schulungen angewiesen oder haben über mehrere Jahre die Schwiegereltern gepflegt.

Das neue Portal für Frauen ist übersichtlich gestaltet und hilft bei der Selbsteinschätzung der eigenen Situation: Der Wiedereinstiegscheck soll helfen, um erste berufliche Ideen zu entwickeln. Der Reiter "Erste Orientierung" möchte Hemmnisse, die gegen den Wiedereinstieg sprechen abbauen und ermuntert Frauen, trotz einiger Probleme wie Kinderbetreuung oder fehlender Motivation aktiv zu werden. Unter "Wiedereinstieg konkret" werden die Nutzerinnern bei gezielten Fragen unterstützt, beispielsweise bei den Themen Jobsuche, Weiterbildung oder finanzielle Förderung. Die Rubrik "Nach dem Wiedereinstig" spricht auch das sensible Thema Männer und ihre neue Rolle in der Partnerschaft an. Ganz direkt wird allerding darauf hingewiesen, dass sich familiäre Strukturen mit dem Wiedereinstig von Frauen auf den Arbeitsmarkt verändern.



Die Datenbank von Ausbildung Plus' verrät, welche Zusatzqualifikationen es für Auszubildende gibt.


1
2
3
4
5
6
7