"Surfen zum Job" war ein Projekt der Stiftung Digitale Chancen in 2005 - 2006.
Diese Webseite wird nicht weiter aktualisiert. Okay

Zur inhaltlichen Navigation | Direkt zum Inhalt
Foto: Jobsuche online - open 24 hours

Das Internetportal "lehrstellen.org" bietet nun neben NRW Zugang zu allen Lehrstellenbörsen der Handwerkskammern in ganz Deutschland. Neben dem Angebot der Bundesagentur für Arbeit wollen die Handwerkskammern jedem Jugendlichen aus NRW, der eine Lehrstelle sucht und auch bereit ist, in ein anderes Bundesland zu gehen, mit diesem neuen Service das Potential offener Ausbildungsplätze in seinem Berufswunsch erhöhen. Darüber hinaus bietet die Seite ein Forum und interessante Informationen über alle Berufe, die in Handwerksbetrieben ausgebildet werden.



Das Projekt Neue Wege für Jungs ist ein bundesweites Netzwerk von Initiativen zur Berufswahl und Lebensplanung von Jungen und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Das Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V. koordiniert die Umsetzung. Das Projekt begleitet die etwa 130 beteiligten Initiativen und Einrichtungen oder auch interessierte Netzwerkpartner dabei, männliche Jugendliche bei der Vertiefung sozialer Kompetenzen, bei der Berufs- und Studienfachwahl oder bei der Auseinandersetzung mit den Anforderungen an das männliche Geschlecht durch Maßnahmen zu fördern. So werden die Heranwachsenden bei der Gestaltung männlicher Rollenbilder oder bei der Hinterfragung von Lebenszielen begleitet. Die Angebote richten sich an Schüler zwischen 11 und 16 Jahren.

Die Plattform "Neue Wege für Jungs" bietet den Nutzern wichtige Hintergrundinformationen zum Projekt: Sie erfahren wissenswertes über die Auszeichnungen und Preise des Projektes, über das Netzwerk oder frühere Netzwerktreffen. Außerdem werden Medien sowie Arbeitsblätter als Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt. "Neue Wege für Jungs" gibt auch Einblicke über bisherige Forschungsergebnisse des Projektes und berichtet über Neuigkeiten zur wissenschaftlichen Begleitung der zweiten Phase, die noch bis zum 31.Dezember 2010 läuft.

Ganz neu ist die Datenbank Sozialpraktika: Sie soll Multiplikatoren, Eltern und Jugendlichen eine vereinfachte bundesweite übersicht über soziale Einrichtungen wie Kindergärten, Krankenhäusern und Seniorenheimen bieten. So kann schneller ein Kontakt zwischen Einrichtungen, denen Praktikanten willkommen sind und den motivierten Jungen entstehen. Das Angebot betrifft Jungen zwischen 12 und 16 Jahren, sie lernen dadurch, sich einzubringen und ihre Fähigkeiten zu entwickeln. Daneben erhalten die Jugendlichen einen Einblick in soziale oder pflegerische Berufe. Anregungen für Schnuppertage und Berufspraktika für Jungen liefert den Einrichtungen ein "Praxisleitfaden" , der auf der Webseite ebenfalls kostenlos zur Verfügung steht.



'Was sind meine Stärken und Schwächen?' 'Welche Anforderungen hat ein technisches Studium?' Diese und andere Fragen können sich Schülerinnen und Schüler vor der Studienwahl mit einem Studienberatungstest selbst im Internet beantworten.

Der von der RWTH Aachen entwickelte 'SelfAssesment'-Test prüft speziell die Fähigkeiten und Talente, die für die Fächer Informatik, Elektrotechnik und Technische Informatik relevant sind.

Der kostenlose Test dauert 90 Minuten und kann auch offline bearbeitet werden. Als Rückmeldung erhalten die Teilnehmer eine 10-seitige Auswertung.



Die Bundesagentur für Arbeit bietet mit ihrem Angebot Planet Beruf Hilfen und Informationen zur Berufswahl und Bewerbung. Jugendliche können hier ihre Interessen erkunden und sich über Berufe informieren. In den drei Bereichen "Schüler", "Lehrer" und "Eltern" sind aktuelle Informationen, Interviews, Reportagen und Videos hinterlegt. Auf der interaktiven Plattform "we are planet!", die in das Portal integriert ist, können Lehrkräfte und Schüler ihre Aktionen rund um das Thema Berufswahl bekannt machen.



Insbesondere für Auszubildende: Hier finden Sie Tipps zur Berufswahl, zu Lehrstellenbörsen sowie Bewerbungstipps und Eignungstests.



1
2
3
4
5
6
7